Steckverbinder für Fallschutzplatten

oder Terrassenplatten
einfach in der Handhabung
für Platten über 20 mm Stärke
in Innenräumen ohnen Verklebung nutzbar

Produktdetails

Steckverbinder für Fallschutzplatten und Terrassenplatten

Mit Steckverbindern für Fallschutzplatten oder Gummi-Terrassenplatten verbinden Sie die Platten auf jeweils 2 Seiten miteinander. Die Verbinder werden mit einem Gummihammer bis zur Hälfte in die vorgefertigten Löcher auf den Seiten der Platten eingeschlagen. Die nächsten Platten werden angelegt und auf die Steckverbinder geschoben. Pro laufenden Meter werden die Platten mit 4 Verbindern verbunden.
Die Verlegung findet im Kreuzverbund statt. Es wird mit einer Viertel-Quadratmeter Platte begonnen, daneben liegt eine Halb-Quadratmeter Platte (100x50cm). Alle in einer Fläche aussen liegenden Platten müssen zusätzlich durch eine Seitenverklebung untereinander verbunden werden.

Die Verlegung von Gummi-Platten mittels Steckverbindern ist eine sehr schnelle Art der Verlegung. Sie stellt aufgrund unserer Erfahrung aber nur die drittbeste Art der Verlegung, bezogen auf die Dauerhaftigkeit der Gesamtfläche, dar. Eine einheitliche Seitenverklebung aller Platten untereinander oder die vollflächige Verklebung (auf gebundenen Untergründen) stellen die optimale und langfristig wirksamte Art der Verlegung dar.

 

Materialhinweis

Steckverbinder aus Plastik

Verlegung

Stecksystem 2012 01

Blaue Platten: 100 x 50 cm, graue Platten: 50 x 50 cm, Steckverbinder: schwarz dargestellt
Gestrichelte rote Linie: zusätzliche Seitenverklebung mit PU-Kleber SH100
Gelber Rahmen: optionale Randeinfassung (z.B. Kantensteine), wenn Randeinfassung vorhanden kann auch die Verbindung zwischen Randeinfassung und Platten verklebt werden.
Beispiel stellt eine Fläche von 400 x 300 cm Fläche dar: Verbrauch Steckverbinder: 80 Stk., Verbrauch PU SH100: 3 x 310 ml