Massivmatte GOLD, 1x1m x 18mm

optimierte Zugefestigkeit, schwere Qualität, flächiger Allround-Belag
beliebtes m²-Format
starke Nutzschicht
einfache, schwimmende Verlegung
rutschsicher & extrem langlebig
gelenkschonender Stand
Brandverhalten: E(fl)

Produktdetails

Gummi-Massivmatte Gold-Puzzle
unsere "schwere" Matte mit optimierter Gummimischung (verbesserte Zugfestigkeit)

Mit der Gummi-Massivmatte Gold erstellen Sie in kürzester Zeit einen robusten, elastischen und wiederaufnehmbaren Fitnessboden. Der Fitnessboden Gold verfügt über eine 12 mm starke Nutzschicht und einen 6mm starken Unterbau mit Hohlkammerstruktur. Die Sportmatte Gold-Puzzel wird aus einer noch hochwertigeren Gummimischung als unsere Matten M, XXL und L hergestellt. Die Zugfestigkeit (und langfristig dadurch auch die Haltbarkeit) ist dadurch optimiert. Ein angenehmes Standgefühl ist gewährleistet. Die Matte eignet sich zur vollflächigen Verlegung auch unter schwerem Gerät. Für einen sauberen Abschluss werden die sichtbaren Puzzelverbinder einfach abgeschnitten. Randprofile sind für die Matte Gold nicht lieferbar.

 

Einsatzgebiete: Gewichtheberareale, Fitnessbereiche, Cross-Fit, Schlittschuhbereiche
Nutzen: beliebtes m²-Format,  starke Nutzschicht, einfache, schwimmende Verlegung, rutschsicher & extrem langlebig, gelenkschonender Stand

Maße 100 x 100cm
Stärke 18 mm
Gewicht 24 kg
Unterseite Hohlkammerprofil
Standardfarben schwarz
Oberfläche Tropfenstruktur
Oberfläche Umlaufende Puzzleverbinder

Brandverhalten  (EN 13501-1:2010)        

Efl

 


Verlegung & Reinigung

Schwimmend auf gebundenen Untergründen, Verschraubung möglich, Verklebung nicht möglich. Die Verlegung erfolgt lose. Volle Matten werden aneinander gepuzzelt ausgelegt. Restbereiche werden vermessen und aus ganzen Matten zugeschnitten. Schneiden der Matte mit Stichsäge oder Teppichmesser.



Material & Maßtoleranz

Gummi-Neuware, Stärketoleranzen: +/- 2 mm, *Maßtoleranzen: +/- 2 %. Gummi-Platten dehnen sich bei Wärme aus und ziehen sich bei Kälte zusammen. In gleichmäßig temperierten Innenräumen ist dieser Effekt folglich gering.